Gefüllte Zucchini Blüten


Wer braucht Blumensträuße, wenn man Zucchiniblüten haben kann? Schüttelt nur den Kopf, aber habt ihr schon einmal diese filigranen, zarten Blüten probiert? Italienisches Streetfood vom Feinsten, ganz klassisch gefüllt mit einer Mischung aus Ricotta und Kräutern, die einem sofort einen Flashback an die Riviera mit ihren zahlreichen kulinarischen Genüssen beschert!


Ihr braucht für 12 Blüten:

12 Zucchiniblüten

(mind. 2 davon mit Mini Zucchini - unsere Empfehlung: alle mit!)

3-4 EL Olivenöl

2 Schalotten

eine kleine Hand voll Petersilie/Basilikum

2 Eier

200g Ricotta

(Alternativ: 50g Gorgonzola + 150g Ricotta)

50g Parmesan

Salz, Pfeffer

Muskatnuss

Schritt 1: Zugegeben, zu Beginn kommt ihr euch vor als würdet ihr ein Praktikum beim Floristen machen, denn zuerst werden die Zucchiniblüten küchenfertig gemacht - versprochen, die Pfriemelei lohnt sich!

Hierzu wascht ihr zuallererst die Blüten und tupft sie vorsichtig trocken. Dann biegt ihr sie sanft auf und dreht bzw. schneidet den Blütenstempel heraus.

Derweil schon einmal den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft ist hier nicht empfehlenswert) vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Olivenöl auspinseln.


Schritt 2: Je nachdem ob ihr die Blüten mit oder ohne Mini-Zucchini auf dem Küchentisch habt, trennt ihr nun die kleinen Zucchini von der Blüte und raspelt zwei davon grob.

Tipp: Solltet ihr mehr als zwei Babyzucchini zur Verfügung haben, dann schneidet diese in Scheiben und serviert sie zu eurem fertigen Gericht ganz simpel gebraten mit etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl oder brauner Butter. So frische, knackige Zucchini werdet ihr den ganzen Sommer nicht mehr bekommen!


Schritt 3: Nun wascht ihr die Petersilie oder das Basilikum (oder auch beides), schüttelt sie trocken und hackt sie fein. Die Schalotten werden geputzt und in kleine Würfel geschnitten.


Schritt 4: In einer Pfanne erhitzt ihr nun etwas Öl und bratet die Schalotten darin zusammen mit den Zucchiniraspeln an, damit sie etwas Flüssigkeit verlieren und goldbraun werden. Diese Mischung lasst ihr dann etwas abkühlen.


Schritt 5: Nun mischt ihr die Zucchini-Zwiebel Mischung mit den beiden Eiern, dem Ricotta und der Petersilie/Basilikum. Wer es etwas würziger mag, der ersetzt 50g Ricotta durch einen kräftigen Löffel Gorgonzola. Hier hinein reibt ihr nun auch noch den Parmesan und schmeckt die Masse mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss ab.

Hier zeigen wir euch unsere Lieblingsreibe für Muskat, Parmesan und noch vieles mehr:

Schritt 6: Nun heißt es sensibel sein, denn jetzt füllt ihr die Masse vorsichtig mit einem Teelöffel in die geöffneten Zucchiniblüten und dreht diese behutsam an der Spitze wieder zu, sodass keine Füllung herauslaufen kann.


Schritt 7: Es geht in den Endspurt - legt die gefüllten Blüten in die geölte Auflaufform und gart diese im Ofen für ca. 20min bis sie leicht braun sind und die Füllung vollständig gestockt ist.

Tipp: Hervorragend passt hier auch eine Tomatensauce, hauchdünne Kalbssteaks und natürlich unbedingt die gebratenen Mini Zucchini!