Gefüllter Kürbis mit Spinat und Feta



Wenn ihr nicht mehr wisst wohin mit all den Kürbissen, dann packt sie einfach in den Ofen - am besten mit einer deftig saftigen (veganen) Füllung und schon kann ihnen keiner mehr widerstehen!


Ihr braucht für 4 Personen:

1 Butternut Kürbis

2-3 Knoblauchzehen

ein Bund Frühlingszwiebeln

250g frischer Spinat

125g (veganer) Frischkäse

125g (veganer) Feta

eine Hand voll Champignons

150g (veganes) Hackfleisch (optional)

etwas Olivenöl

Räuchersalz

Pfeffer

Muskatnuss

Schritt 1: Zuerst heizt ihr den Backofen auf 190°C vor und zerteilt ihr euren Butternut Kürbis der Länge nach mit einem scharfen Messer in zwei Hälften und befreit ihn von den Kernen. Dann legt ihr ihn auf ein Backblech, bepinselt ihn großzügig mit Olivenöl und gebt ihn für ca. 45min in den Ofen.


Schritt 2: In der Zwischenzeit bereitet ihr eure Füllung zu. Hierfür putzt ihr die Frühlingszwiebeln und schneidet sie in feine Ringe. Den Feta zerteilt ihr in Würfel und stellt diese allerdings noch beiseite. Der Knoblauch wird ebenso von euch geschält und fein gehackt. Die Champignons putzt ihr und schneidet sie in Würfel. Nun muss nur noch der Spinat gewaschen werden.


Schritt 3: Jetzt erhitzt ihr etwas Öl in einem Bräter und röstet dort die Frühlingszwiebeln mit dem Knoblauch an. Ihr fügt die Champignons und bratet diese mit zusätzlich mit dem (veganen) Hackfleisch an bis alles etwas Farbe bekommen haben, dann den Spinat hinzufügen und mit Räuchersalz, Pfeffer sowie Muskatnuss abschmecken.


Unser Lieblingsrauchsalz aus dem Hause Ingo Holland:

Braten und Brutzeln geht natürlich am besten in Le Creuset:

Schritt 4: Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, hebt ihr den (veganen) Frischkäse unter und holt idealerweise schon euren Kürbis aus dem Ofen.


Schritt 5: Lasst den Kürbis noch etwas abkühlen, sonst verbrennt ihr euch die Finger und lockert dann mit einer Gabel das Fruchtfleisch etwas auf. In diese Kuhle gebt ihr nun eure Füllung und gebt optional den Feta oben drauf.


Schritt 6: Nun ab damit für ca. 10-15min in den Ofen bis der Käse schön zerlaufen ist und das ganze Haus nach Herbstdelikatesse riecht.