Schweinefilet in Rahmsauce mit Spätzle


Manche Gerichte kommen einfach nicht aus der Mode - egal ob als Dreijähriger, Teenie oder bereits im Rentenalter, Spätzle mit Sauce gehen einfach immer: quasi stark und groß durch Spätzle mit Soß!

Und damit diese Soß auch wirklich so richtig lecker ist, darf sich ein zartes rosa gebratenes Schweinefilet auf den Teller gesellen. Los gehts!


Ihr braucht für 4 Personen:

Für das Filet:

ca. 600-750g Schwienefilet im Ganzen

etwas frischer Thymian

Salz, Pfeffer

2EL Classic Roast Rub


Für die Sauce:

100ml Gemüse- oder Rinderbrühe

150ml Sahne

Salz, geräucherter Tigerpfeffer

75ml Sherry


Für die Spätzle:

400g Mehl (Type 550)

4 Eier

eine große Prise Salz

200-250ml kaltes Wasser

Schritt 1: Zuallererst braust ihr das Schweinefilet kalt ab, tupft es trocken und pariert es. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und liebevoll mit dem Classic Roast Rub von allen Seiten einreiben.

Tipp: Am besten bereits jetzt den Ofen auf 150°C vorheizen.


Unser Classic Roast Rub:

Schritt 2: Nun kommt das Fleisch in etwas heißes Öl in die Pfanne und wird von allen Seiten scharf angebraten bevor es auf einem mit Backpapier belegten Blech solange in den Ofen wandert bis ihr eine Kerntemperatur von ca. 60°C erreicht hat.


So messt ihr die Kerntemperatur:

Schritt 3: In der Zwischenzeit gießt ihr den Bratensatz in der Pfanne mit dem Sherry und der Brühe auf und rührt danach die Sahne ein. Für ein intensiveres Kräuteraroma könnt ihr bereits jetzt einen Zweig Thymian hinzufügen und die Sauce dann auf die gewünschte Konsistenz einkochen.

Schritt 4: Jetzt gehts an die Spätzle - hierfür gebt ihr Mehl in eine Schüssel und schlagt die Eier, Salz und das Wasser am besten von Hand mit einem Kochlöffel unter.

Tipp: Dies ist einer der wenigen Teige, die wir komplett von Hand verarbeiten, da man ihn dann besser im Gefühl hat. Ihr könnt jedoch auch mit der Küchenmaschine starten und ihn dann zum Schluss noch einmal mit einem Holzlöffel bearbeiten; und zwar solange bis er Blasen wirft und zäh vom Löffel fällt ohne zu zerreißen.


How to Spätzle:

Schritt 5: Dann bringt ihr in einem großen, weiten Topf Salzwasser zum Kochen und drückt den Teig entweder durch eine Presse, verarbeitet ihn mit einem Spätzlehobel oder streicht ihn durch ein Spätzlesieb (so wie unser cooler Juniorkoch, der Bruno).

Tipp: Sobald der Teig im Wasser ist, einmal kurz umrühren, damit die Spätzle nicht aneinander kleben und abschöpfen, wenn sie oben schwimmen.

Solltet ihr sie nicht sofort essen wollen, dann am besten kurz in kaltem Wasser abschrecken und dann in etwas Butter in der Pfanne schwenken.


Schritt 6: Kurz bevor ihr euer Filet aus dem Ofen holt, schmeckt ihr die Sauce noch mit Salz und Pfeffer ab und serviert sie zusammen mit einem perfekt rosa gegarten Schweinefilet und euren selbstgemachten Spätzle!