top of page

karibischer Reissalat

Lust auf einen Kurztrip in tropische Gefilde? Lasst euch von unserem Reissalat auf eine kulinarische Reise in die Karibik entführen und entdeckt den exotischen Geschmack der typisch kreolischen Gewürze und Zutaten.

Fehlt nur noch die Piña Colada dazu und ihr könnt euch direkt an den weißen Sandstrand träumen. Mehr Urlaubsfeeling zu Hause geht wirklich nicht!


Ihr braucht für 4 Personen:

200g Rundkornreis

100ml Kokosmilch

200ml Gemüsebrühe

1 Zimtstange

1 Karotte in feine Scheiben gehobelt

1 kleine Dose Mais

50g TK Erbsen

1 rote Paprikaschote gewürfelt

1 Bund Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten

1/2 Ananas gewürfelt

1 frische Chilischote in feine Ringe geschnitten

Saft und Schalenabrieb einer Limette

Saft einer Orange

2TL helle Sojasoße

1TL Honig

1TL Ingwer fein gehackt

1EL Öl


Anleitung: karibischer Reissalat ganz einfach selber machen

Schritt 1: Die Kokosmilch mit der Gemüsebrühe, der Zimtstange und dem Currypulver zum Kochen bringen. Den Reis untermischen und zugedeckt ca. 30 Minuten weich köcheln. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Reis vom Herd nehmen und zugedeckt ausquellen lassen. Die Zimtrinde entfernen.


Sorgt für die feine Currynote:

Schritt 2: In der Zwischenzeit die Karotten zusammen mit den Frühlingszwiebeln, dem Ingwer, der Chili- und der Paprikaschote in Öl kurz anschwitzen.


Schritt3: Das angedünstete Gemüse in eine große Schüssel umfüllen und mit dem Mais, den Erbsen und den Ananasstückchen vermengen. Den abgekühlten Reis dazu geben.


Für original karibisches Flair:


Schritt4: Für das Dressing den Orangen- und Limettensaft mit Sojasoße, dem Limettenabrieb und dem Honig verrühren. Über die Zutaten in der Schüssel geben und gut vermischen. Gut durchziehen lassen.

Comentarios


bottom of page