top of page

Mariniertes Thunfischsteak mit buntem Gemüse

Steak ist immer eine gute Idee -aber damit es dem Grillmeister nicht zu langweilig wird, landet heute einmal kein Fleisch, sondern edler Thunfisch zwischen der Grillzange bzw. in der Pfanne.

Zusammen mit einem bunten Potpourri an eurem Lieblingsgemüse der ideale Start in ein fittes und gesundes neues Jahr...

...und pssst: unglaublich lecker ist es natürlich auch noch ;-)


Ihr braucht für vier Personen:

Für den Fisch:

4 Thunfischsteaks à 200g

1EL Chiliflocken

4EL helle Sojasauce

1EL Ahornsirup

2 Zehen Knoblauch

Saft von 1/2 Zitrone


Für das Gemüse:

ca. 600g Gemüse nach Wahl - wir:

1 Zucchini

2 Karotten

eine Hand voll Bohnen oder Zuckerschoten

1/2 Blumenkohl


100ml Sahne nach Bedarf oder Gemüsebrühe

Salz und Pfeffer

Anleitung: Mariniertes Thunfischsteak mit buntem Gemüse ganz einfach selber machen

Schritt 1: Zuerst putzt ihr für die Marinade des Fisches die Knoblauchzehen und hackt oder reibt diese fein. Dann verrührt ihr die restlichen Zutaten solange miteinander bis sie schön emulgiert sind und mariniert eure Steaks darin für mindestens 2h abgedeckt im Kühlschrank.


Knoblauch reiben wie ein Profi:

Schritt 2: Kurz bevor ihr euren Fisch wieder aus den kalten Tiefen grabt, könnt ihr bereits euer Gemüse waschen und putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Tipp: Bereits jetzt den Ofen auf 200°C vorheizen.


Schritt 3: Dann gebt ihr das Olivenöl zusammen mit dem Blechgmias Gewürz über das Gemüse und schaufelt es auf ein mit Backpapier belegtes Backblech um es dann für ca. 15min in den Ofen zu geben.


Schritt 4: Die Thunfischsteaks bratet ihr nun scharf von beiden Seiten in der Pfanne an und stellt sie dann abgedeckt noch einige Minuten beiseite damit diese nachziehen können.

Tipp: Die Kerntemperatur sollte 52°C nicht überschreiten.


Temperatur messen leicht gemacht:

Schritt 5: Währenddessen gebt ihr das Gemüse aus dem Ofen nochmal in eine große Pfanne, gießt die Sahne bzw. die Gemüsebrühe an und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab. Sobald ihr den richtigen Garpunkt erreicht habt und die Sahne/Gemüsebrühe sämig eingekocht ist, könnt ihr eure Steaks mit dem Gemüse genießen!

Comentarios


bottom of page