Sticky Rice mit Mango


Outet euch: es gibt genau zwei Lager, wenn es um Sticky Reis geht - die Einen lieben ihn abgöttisch und holen gleich den turmhohen Bambusdämpfer aus dem Kämmerchen, wenn sie ihn mit viel Liebe zubereiten und die Anderen würden vielleicht noch am ehesten ihr Bad neu damit verfugen bevor sie sich an diese zugegeben klebrige Angelegenheit heranwagen.

Wir - wie könnte es anders sein - lieben ihn und nehmen euch gerne mit auf einen Ausflug in die süß köstliche Welt von Asiens Nachspeisen.


Ihr braucht für zwei Portionen:


200g weißen Klebereis

250g Kokosmilch (mindestens 70% Kokosanteil)

etwas Vanille und Kardamom

1/2 TL Salz

1 große reife Mango

1-2EL (Kokosblüten)Zucker

Schritt 1: Unsere Zubereitung beginnt schon mit der richtigen Auswahl an Zutaten, denn bei einem so komplexen Thema wie Reis sollte man definitiv einem Fachmann vertrauen. Also lasst ihr euch am besten zuerst im Asialaden eures Vertrauens beraten, welche Reissorte ihr für Sticky Rice verwendet. Diesen wascht ihr dann hingebungsvoll vier bis fünfmal bis das Wasser, welches ihr abgießt annähernd klar ist.


Schritt 2: Dann gebt ihr ca. einen halben Teelöffel Salz hinzu, bedeckt ihn ca. einen Finger breit im Topf mit Wasser und vergesst ihn erstmal für mindestens 4 Stunden, am besten jedoch über Nacht.


Schritt 3: Nach dieser Ruhepause kocht ihr euren Reis nun kurz auf und lasst ihn unter Rühren köcheln bis die Flüssigkeit annähernd verkocht ist. Nun legt ihr einen Bambusdämpfer mit einem Küchentuch (oder besser noch mit einem etwas dünneren Durchseihtuch) aus und gebt den Reis hinein; gleichmäßig verteilen, platt drücken und mit dem Stiel eines (Koch-)Löffels einige Löcher hinein drücken, sodass der Dampf entweichen kann.


How to Bambusdämpfer:


Schritt 4: Euren gefüllten Bambuskorb setzt ihr nun mit entsprechendem Deckel auf einen passenden Topf mit etwas kochendem Wasser und lasst diesen für 20min dämpfen.


Schritt 5: In der Zwischenzeit bereitet ihr eure Mango vor - ihr schält sie also, schneidet das Fruchtfleisch vom Kern und zerteilt dieses dann in mundgerechte Stücke.


Schritt 6: Danach gebt ihr euren vorgegarten Reis zusammen mit der Kokosmilch, der Vanille, einer Prise Kardamom bzw. einer ganzen Kapsel Kardamom und dem (Kokosblüten-)Zucker in einen Topf und lasst den Sticky Rice unter Rühren solange blubbern bis er sich zu einer sämigen Konsistenz mit der Kokosmilch verbunden hat.


Schritt 7: Zu guter Letzt ist der wohl aufwändigste, aber auch leckerste Milchreis der Welt bereit zusammen mit der vorbereiteten Mango serviert und von euch verspeist zu werden.


Unsere Lieblingsbowls für unseren Sticky Rice: