Getrüffelte Pasta mit Rinderfiletstreifen


Für all die heimlichen Trüffelschweine unter euch: hier habt ihr euren Meister gefunden!

Allein der Duft, der von dieser herrlich cremigen Pasta ausgeht, die mit ganz viel Parmesan verfeinert und edlem Trüffel getoppt wird - unbeschreiblich!

Ob es die Rinderfiletspitzen nun zwingend dazu braucht, darüber lässt sich vielleicht streiten, aber wer kann, der kann und erklimmt den Berg der italienischen Pastadekadenz und bucht sich am besten gleich noch eine extra Fitnesseinheit mit dazu ;-)


Ihr braucht für 4 Personen:

250g Lieblings-Pasta

Salz, Pfeffer

1-2 Rinderfilets (à 150g)

100g Butter

100g Parmesan

150ml Nudelwasser

eine Hand voll Cherrytomaten

etwas frischen Basilikum

50g schwarzen Trüffel

Schritt 1: Auf gehts ihr Trüffelschweinchen - zuerst kocht ihr die Nudeln in Salzwasser al dente. Gießt sie ab und fangt dabei 150ml Nudelwasser auf.

Tipp: Gebt so viel Salz ins Wasser, dass eure Nudeln denken sie würden im toten Meer baden gehen.


Schritt 2: Derweil schneidet ihr die Butter in Würfel und reibt den Parmesan fein. Einige Spähne könnt ihr hierbei zur Deko am Schluss beiseite stellen.


DER Parmesanhobel:

Schritt 3: Nachdem ihr die Tomaten gewaschen habt, viertelt ihr sie und gebt sie später zum Schluss zu eurer Pasta.


Schritt 4: Schneidet euer Filet in Streifen und bratet es kurz, aber scharf in einer Pfanne in Öl an.


DIE Steakpfanne:

Schritt 5: Die Pasta gebt ihr nun in eure Pfanne mit den Filetstreifen, vermischt alles mit der Butter, den Tomatenspalten, dem Parmesan und gebt dann das Nudelwasser. Vermischen, bis der Käse leicht schmilzt.

Schritt 6: Jetzt gehts ans Finish - würzt die Pasta mit Salz und Pfeffer und hobelt den schwarzen Trüffel ganz fein darüber. Zuletzt noch mit etwas Parmesanspähne und Basilikum garnieren.


DER Trüffelhobel: