Kaffee-Schokoladen-Mousse


Fluffig, cremig und einfach unwiderstehlich: Schokoladenmousse kommt einfach nie aus der Mode! Doch einen kleinen Kick könnt ihr und dieser französische Klassiker durchaus vertragen - was ihr dafür braucht? Natürlich Kaffee... und einen kleinen Schuss :-)


Eure Einkaufsliste für 4 Gläser:

150g Zartbitterkuvertüre oder Lieblingsschokolade

200g Sahne

75ml starken Espresso

25ml (oder auch einen schuss mehr) Kaffeelikör

etwas Vanille/Tonkabohne


Schritt 1: Zuallererst brüht ihr einen großen oder zwei kleine richtig starke Espressi.

Tipp: Unser neuer Innspitz der Rösterei 93Grad aus Rosenheim eignet sich hierfür hervorragend - schon probiert?

Schritt 2: Währenddessen setzt ihr das Wasserbad zum Schmelzen der Schokolade auf. Hierfür am besten einen nicht zu breiten Topf mit Wasser füllen und zum Sieden (nicht kochen) bringen, die Schokolade in einer hitzefesten Schüssel inkl. dem Espresso hinein setzen und unter geduldigem Rühren bei niedriger Hitze zum Schmelzen bringen.

Tipp: Passt auf, dass ihr kein Wasser durch zu starkes Blubbern in eure Schokomischung bringt, da diese sonst grieselig wird.


Schritt 3: Während die Schokomischung nun abkühlt, schlagt ihr die Sahne steif und zieht die Schokolade mit dem Kaffeelikör und etwas Vanille oder Tonkabohne vorsichtig unter.

Tipp: Unser absoluter Liebling, auch pur auf Eis ein Genuss direkt aus der Region!

Schritt 4: Nun noch in Gläer oder Schälchen füllen und für einige Stunden kalt stellen.


Psst... Liquid Cocain ist natürlich nichts unanständiges :-) So verwegen der Name des Kultgetränkes aus der Münchner Bar-Szene auch klingt, so ist er doch der ideale Begleiter für Abende, die niemals enden sollen. Der Cocktail aus Kaffeelikör und Wodka wird im Shotglas on the rocks serviert - direkt aus dem Freezer.