top of page

Knusprige Hähnchenkeulen mit Zitronen-Joghurtsoße

Wenn es Mal wieder etwas Besonderes, aber trotzdem schnell gemacht sein soll, sind unsere knusprigen Hähnchenkeulen mit Zitronen-Joghurtsoße das ideale Rezept🍋🍗 . Das tolle daran ist, Ihr könnt es zusammen mit leckerem Ofengemüse zusammen im Backofen garen oder im Sommer mit Ciabatta oder Salat vom Grill genießen 🔥🍗. Das Besondere ist, dass die Zitronen vorher in der Pfanne gebräunt werden, was dem Saft mit der die Soße gewürzt wird, zusammen mit dem cremigen griechischem Joghurt, einen ganz besonderen Geschmack verleiht. Probiert es aus - ihr werdet begeistert sein 😋🥰.



Zutaten für Knusprige Hähnchenkeulen mit Zitronen-Joghurtsoße:


Ihr braucht für 4 Personen:

4-6 Hähnchenschenkel

4 EL Olivenöl

Salz & Pfeffer


für die Soße:

1-2 Bio-Zitronen

6 große Schalotten

2 Knoblauchzehen

200ml Hühnerbrühe

200g griechischer Joghurt


für den Schalottendip:

4-5 große Schalotten

3 Rosmarinzweige

4 EL grob gehackte Pekannüsse/Walnüsse

Olivenöl

30g Butter

1 Bio-Zitrone



Zubereitung: Knusprige Hähnchenkeulen mit Zitronen-Joghurtsoße ganz einfach selber machen

Schritt 1: Die Hähnchenkeulen mit Olivenöl einreiben, salzen und pfeffern und ca. 2 Stunden zugedeckt marinieren lassen. Dann im Backofen auf dem Gitter bei Umluft 180°C ca. 50 Minuten garen. Dabei die letzten 10-15 Minuten auf 200°C hochschalten damit die Haut schön knusprig wird.

Tipp: Im Sommer sind die Hähnchenkeulen perfekt zum Grillen.


Schritt 2: Inzwischen für den Schalottendip die Schalotten in feine Ringe schneiden, Rosmarin und Nüsse hacken. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Die Schalotten und den Rosmarin in etwas Öl dünsten, mit Salz, Pfeffer und Zitronenzesten würzen. Kurz vor dem Servieren die Butter dazugeben und schmelzen lassen.


Perfekt zum Mixen und Pürieren:



Schritt 3: Für die Soße die Zitronen halbieren und mit der Schnittfläche nach unten ohne Öl in eine noch kalte Pfanne geben und dann bei mittlerer Hitze bräunen lassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Den Knoblauch und die Schalotten in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten, mit der Hühnerbrühe aufgießen und einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und dem Saft der gebräunten Zitronenhälften würzen und alles zusammen im Mixer pürieren. Den Joghurt dazu geben.

Tipp: Griechischer Joghurt ist milder und cremiger und gibt der Soße die richtige Konsistenz und Geschmack.


Schritt 4: Zum Servieren die Keulen auf einem Teller anrichten, einen Klecks der Soße daneben, den Schalottendip darauf geben und mit den gerösteten Nüssen bestreuen. Dazu passt frisches Ciabatta oder Ofengemüse.

Tipp: Ofengemüse passt sehr gut dazu. Stellt das Blech mit dem Gemüse zum Garen unter das Hähnchen - spart putzen und euer Gemüse wird gleich mit dem leckeren Saft gewürzt.









Commenti


bottom of page