Couscous Porridge nach Hildegard von Schwabing

Wer ist diese Hildegard von Schwabing? Ihr kennt nur Hildegard von Bingen?!

Schwerer Fehler; denn unsere Hildegard aus Schwabing, der bayerischen wuselnden Multikulti Metropole ist ein echtes ausgewandertes niederbayerisches Unikat.

Sie ist einer der Menschen, deren Leben so reich an faszinierenden Geschichten, Erlebnissen und Bekanntschaften ist, dass es für mindestens fünf reichen würde.

Und nicht nur Geschichten hat unsere Hildegard auf Lager, sondern auch Rezepte! So schnell kann man gar nicht sein Notizbüchlein zucken, so rasant sprudeln kulinarische Köstlichkeiten aus ihrem schier endlosen Fundus ganz beiläufig über ihre Lippen.

Eines davon möchten wir heute mit euch teilen: ein Hauch von bayerischem Orient in eurer Müslibowl mit ein wenig Schärfe und ganz viel Leidenschaft - ein Hildegard Original eben.

Ihr braucht für 2 Portionen:

100g Couscous

250ml (Pflanzen)Milch

200ml Wasser

1 Apfel

1 Zimtstange

2cm Kurkuma

2cm Ingwer

etwas Vanille

Abrieb von 1/2 Orange

1EL Ahornsirup oder Honig

1 Kardamomkapsel

ein Hauch frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer


On Top:

euer Lieblingsobst

(wir: Banane, Himbeere, Kirschen, Aprikosen)

ein paar Nüsse

(wir: geröstete Piemonteser Haselnüsse)

Anleitung: Couscous Porridge selber machen

Schritt 1: Zuerst schält ihr den Apfel oder ihr lasst die Schale für etwas zusätzliche Ballaststoffe einfach dran. Dann schneidet ihr ihn auf jeden Fall in Würfel, gebt ihn zusammen mit dem Couscous, der (Pflanzen)Milch, der Zimtstange und der Kardamomkapsel und dem Wasser in einen Topf und lasst das Ganze aufkochen.

Tipp: Den Kardamom mit einem Messerrücken leicht andrücken - so öffnet sich die Kapsel und die Aromen können sich besser entfalten.


Schritt 2: Nun ca. 5min leicht blubbern lassen bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Derweil reibt ihr den Ingwer und den Kurkuma hinein, gebt die Vanille und den Orangenabrieb hinzu und rührt den Ahornsirup oder auch Honig unter.

Tipp: Jetzt noch einen Hauch frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazu, damit ihr das Superfood Kurkuma auch voll aufnehmen könnt.


Reiben wie ein Profi:

Schritt 3: Jetzt nehmt ihr den Couscous vom Herd, Deckel drauf und nochmal einige Minuten quellen lassen bis ihr euer Obst vorbereitet habt.


Schritt 4: Während der Couscous quillt, bereitet ihr euer Lieblingsobst vor und röstet je nach Geschmack noch eine Hand voll Nüsse, die wir dann als Topping oben drauf geben. Alles zusammen dekorativ anrichten und fertig!


Guten Morgen!