knusprige Kohlrabiwedges mit Orangendip


Bei "Wedges" habt ihr sofort den Duft von gebratenen Kartoffeln in der Nase und euch läuft das Wasser im Mund zusammen? Zu Recht, doch heute bleibt der olle Kartoffelsack in der Ecke stehen, denn wir schnappen uns eine Kohlrabi oder zwei und machen uns daran das Image dieses Kohlkopfes mal ordentlich aufzupolieren: denn unsere gebratenen Kohlrabiwedges überholen ihre kartoffeligen Kollegen beinahe mit viel Crunch und Geschmack auf der Überholspur!


Ihr braucht für 4 Personen:

2 Kohlrabi

2 Eier

Mehl

Semmelbrösel

ca. 50ml Milch

Salz, Pfeffer


Für den Dip:

250g Sauerrahm

125g Joghurt

Abrieb von 1/2 Orange

eine Prise Chili

1TL Zitronenthymian

Salz, Zitronenpfeffer

1 Knoblauchzehe

Schritt 1: Zuerst schält und zerlegt ihr eure Kohlrabi fachgerecht in Wedges und verquirlt die Eier mit der Milch, einer Prise Salz und etwas Pfeffer.


Schritt 2: Dann wendet ihr eure Kohlrabiwedges erst in Mehl, dann in der Eiermilch und dann in den Semmelbröseln.


Schritt 3: Nun das Öl erhitzen und die Kohlrabi darin goldbraun von allen Seiten anbraten, danach ggf. im Ofen warm halten.

Schritt 4: Für die Sauce vermischt ihr den Sauerrahm mit dem Joghurt, gebt die frisch geriebene Orangenschale sowie Salz, Zitronenpfeffer, Zitronenthymian und einer Prise Chili mit hinzu. Jetzt reibt ihr noch den Knoblauch hinein, schmeckt nochmals final ab und serviert sie zusammen mit euren knusprigen Wedges.

Tipp: Nicht zu stark würzen, denn der Dip zieht nochmal intensiv nach.


Am schönsten in unseren Lieblingsbowls: