Toskanisches Schweinefilet


Was ihr für einen Kurzurlaub in der Toskana braucht? Frischen Basilikum, Tomaten und eine vollmundige Flasche Vino. Viele Gewürze? Fehlanzeige, denn wir lassen die mediterranen Aromen für sich sprechen und schmuggeln noch ein zartes Schweinefilet unter den Speckmantel. :-)


Ihr braucht für 4 Personen:

500g Schweinefilet

250g Cocktailtomaten

200g (Koch-)Sahne

eine Packung Bacon

1EL Tomatenmark

psst... etwas Ketchup

2 Zehen Knoblauch

1TL edelsüßes Paprika

eine Hand voll Rosmarin/Thymian/Basilikum

Salz, Pfeffer

etwas Chili


Schritt 1: Wie immer heizt ihr zuerst den Ofen auf 180°C vor und putzt und schneidet ihr das Schweinefilet in ca. 3cm dicke Medaillons, würzt es mit Salz und Pfeffer und umwickelt es am Rand großzügig mit Bacon.


Schritt 2: Dann wascht ihr die Tomaten, befreit sie je nach Größe vom Strunk und viertelt sie. Den Knoblauch putzt ihr ebenfalls und hackt oder reibt ihn ganz fein.

Tipp: Bei Knoblauch immer den Keimling in der Mitte der Zehe entfernen, da dieser oft schwer verdaulich ist. Ohne steht einem Vampirjagdvergnügen nichts im Wege ;)


Schritt 3: Als Nächstes erhitzt ihr die (Koch-)Sahne in einem Topf und gebt das Tomatenmark, ein wenig Ketchup und die wenigen Gewürze hinzu. Während die Mischung kurz aufkocht wascht ihr eure Kräuter, schüttelt sie trocken und zupft sie ebenso in den Topf.

Kennt ihr schon unseren Rosenheimer rosenscharfen Paprika?


Schritt 4: Nun legt ihr die bestens umwickelten Schweinefilets in eine gefettete Auflaufform und gebt die Tomatenviertel dazu. Dann gießt ihr die Würzmischung aus dem Topf darüber und verteilt sie gleichmäßig.

Tipp: Um die letzte Eskalationsstufe zu erreichen, streut ihr nun noch großzügig Mozzarella über euer Filet...


Schritt 5: Nun ab damit für 30-40min in den vorgeheizten Ofen bis euer Filet eine optimale Kerntemperatur von 60-65°C erreicht hat.