Altbayerischer Leberkäse Brezn Salat


Lange haben wir mit uns gehadert, ob wir wirklich das Risiko eingehen wollen im tiefsten Oberbayern einen fast blasphemischen Akt zu begehen und dem Allerheiligsten, dem Leberkäse, eine neuen, leckeren Platz auf dem Speiseplan zuzuweisen.

Aber dieses Rezept ist SO gut, dass wir es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren konnten, es euch vorzuenthalten - springt über euren urbayerischen Schatten und probiert es aus :-)


Ihr braucht für vier Personen:


400g gebackenen (Altbayerischen-)Leberkäse

1-2 Brezn (am besten vom Vortag)

einen Bund Radiesschen

250g Cocktail-Tomaten

1/2 Gurke

1 rote Zwiebel

ein Bund Schnittlauch

3 Stängel Petersilie


Für die Vinaigrette:

Salz und Pfeffer

je 1TL süßer Senf, (Bier-)Senf

5EL Öl

etwas geräucherter Paprika

4EL hellen Balsamico-Essig

etwas Zitronensaft

Schritt 1: Für den Salat zuerst die Radieschen, Tomaten, Gurke und die Kräuter waschen. Anschließend die Tomaten und Radieschen halbieren oder je nach Größe ggf. auch vierteln und in eine Schüssel geben.


Schritt 2: Die Gurke schälen oder auch nicht, der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden. Dann die Zwiebel ebenfalls schälen, halbieren und in hauchdünne Halbringe schneiden. Alles zusammen in die Schüssel zu den Tomaten und Gurken geben.


Schritt 3: Jetzt den Hauptdarsteller, den Leberkäse in ca. 1cm große Würfel und die Brezn in ca. 3mm dicke Scheiben schneiden


Schritt 4: Dann erhitzt ihr in einer Pfanne etwas Öl und bratet die Brezenscheiben darin knusprig goldbraun an. Bleibt dabei, denn sonst habt ihr nach einem unachtsamen Moment wunderbare Grillkohle in der Pfanne... Zum Auskühlen in einer Schüssel beiseite stellen.


Schritt 5: In dieselbe Pfanne gebt ihr nun wieder etwas Öl und lasst darin die Leberkäse-Würfel leicht anbräunen. Diese dann ebenfalls zur Seite stellen und auskühlen lassen.


Schritt 6: Wir nähern uns nicht nur der Deko, sondern geben mit den Kräutern auch noch ordentlich Würze in unseren Salat: hierzu die Petersilie zupfen und zusammen mit dem Schnittlauch fein hacken.


Schritt 7: Den abgekühlten Leberkäse und Kräuter nun ebenfalls in die Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus dem (süßen) Senf, Öl, Essig, geräuchertem Paprika, etwas Zitronensaft abschließend noch unter ständigem Schlagen eine sämige Vinaigrette herstellen und die unter den Salat mischen.


Schritt 8: Zu allerletzt gebt ihr die gerösteten Brezenstücke dazu, damit sie schön knusprig bleiben.


Und jetzt holt eure karierte Picknickdecke raus, lasst den Bierverschluss schnackeln und gebt zu, dass eine minimale Abweichung der Tradition manchmal gar nicht so übel ist :-)