Tomaten Tarte Tatin


Eine klassische Tarte Tatin ist das beste Beispiel dafür, dass auch aus vermeintlichen Fehlern etwas Wunderbares entstehen kann. Denn auch wenn die Äpfel im Originalrezept aus Versehen zuerst in die Form gegeben wurden, so entstand daraus ein Dessert, das aus dem Guide Michelin quasi nicht mehr wegzudenken ist.

Wir entstauben diesen leckeren Klassiker und geben den letzten Gartentomaten in seiner herzhaften Variante ein neues saftiges zu Hause - nicht aus Versehen, sondern ganz mit Absicht lecker :-)


Ihr braucht für eine Tarte (Ø 28cm):

Für den Boden:

225g Mehl

125g Butter

1 Ei

1TL Salz

(Alternativ: Blätterteig aus dem Kühlregal)


Für den Belag:

600g (Kirsch-/Cocktail-)tomaten

30g Butter

2EL dunklen Balsamico Essig

1EL brauner Zucker

Salz und Pfeffer

2-3 Zweige (frischer) Oregano

1TL afrikansiches Grillgewürz aus dem Hause Holland

eine kleine Hand voll Parmesanspähne

Schritt 1: Zuallererst bereitet ihr aus Mehl, Butter, Ei und Salz einen Mürbeteig zu, entweder ganz gefühlvoll von Hand oder ihr sourct diese Aufgabe an eure treue Küschenmaschine out. Sobald ihr einen geschmeidigen Teig in Händen haltet, wickelt ihr diesen in ein Tuch und stellt in für ca. 30min kalt. Sollte euch die große Backunlust gepackt haben, dann greift ihr nun zu eurem fertig gekauften Blätterteig aus dem Kühlregal

Tipp: Wichtig ist, dass ihr hier kalte Butter verwendet, damit der Teig nicht matschig wird und idealerweise arbeitet ihr mit kalten Händen - à la Addams Family :-)


Schritt 2: In der Zwischenzeit heizt ihr schon mal den Ofen auf 200°C vor und widmet ihr euch euren Tomaten. Diese wascht ihr, halbiert sie und befreit sie je nach Größe vom Strunk.


Schritt 3: Dann stellt ihr eine Pfanne auf den Herd uns karamellisiert dort den braunen Zucker unter Zugabe der Butter. Sobald das Karammel bereits verführerisch nach Toffeebonbons duftet, gebt ihr die halbierten Tomaten hinzu und lasst sie ca. 5min schmoren.


Schritt 4: Nun löscht ihr mit dem Balsamico ab und gebt Salz, Pfeffer sowie das wunderbare afrikanische Grillgewürz hinzu, das der Tarte einen Hauch Exotik verleiht.


Ein Hauch Extotik in eurem Gewürzregal:

Schritt 5: Jetzt rollt ihr euren Mürbeteig rund aus, gebt die geschmorten Tomaten allesamt in eine Spring- oder Tarteform und legt behutsam euren Blätter- oder Mürbeteig darüber, drückt diesen am Rand fest und stecht ihn ein paar Mal mit einer Gabel ein.


Springform mit Gelinggarantie:

Schritt 6: Ab damit für ca. 20min in den Ofen bis der Teig goldbraun gebacken ist. Nun nehmt ihr die Tarte aus dem Ofen und stürzt diese vorsichtig auf einen Teller um sie zuletzt noch mit etwas Oregano und Parmesanspähne zu garnieren!